Bildungs- und Teilhabepaket (BuT)

Das Bildungs- und Teilhabepaket (kurz BuT) soll Kinder und Jugendliche aus Familien mit niedrigem Einkommen fördern und unterstützen. Es soll dabei helfen, dass junge Menschen an für sie wichtigen Bildungs- und Freizeitangeboten teilnehmen können.

Oftmals lässt es die finanzielle Situation von Familien nicht zu, dass die Kinder einen Sportverein besuchen, am gemeinsamen Mittagessen in Schule oder Kita teilnehmen oder bei Schulausflügen dabei sind.

Einen möglichen Anspruch auf die Unterstützung durch das Bildungs- und Teilhabepaket (BuT) haben Kinder und Jugendliche aus Familien, die …

  • Arbeitslosengeld II
  • Sozialgeld
  • Sozialhilfe
  • Leistungen nach dem AsylbLG
  • Wohngeld, oder
  • Kinderzuschlag erhalten.

Mit dem Bildungspaket ändert sich das. Es ermöglicht den Kindern mitzumachen, gemeinsam mit Gleichaltrigen nach der Schule Fußball zu spielen, zu musizieren, in der Schulkantine mit zu essen und ganz gezielt Unterstützung durch Lernförderung zu bekommen, wenn z.B. die Versetzung in der Schule gefährdet ist.

Das Bildungspaket beinhaltet auch:

  • Schulbedarf wie Stifte, Hefte, Wasserfarben oder den Schulranzen,
  • das Mitmachen an Tagesausflügen, die von den Schulen oder Kitas organisiert werden, sowie die Teilnahme an Klassenfahrten
  • Schülerbeförderung für Schüler, die die nächstgelegene Schule ihres gewählten Bildungsgangs (in der Regel ab Sekundarstufe II) besuchen
  • die Teilnahme an Sport, Spiel und Musik im Verein oder einer anderen geeigneten Organisation

Allgemeine Informationen zum sogenannten Bildungs- und Teilhabepaket (BuT) finden Sie hier Bildungspaket und hier BuT Familienportal

Notwendige Formulare rund um das Thema Bildungs- und Teilhabepakte erhalten Sie hier: Formulare BuT

Seit Anfang 2022 gibt es auch ein neues Beratungsangebot zum Thema BuT bei der Berliner BuT-Beratungsstelle, die mit den Jobcentern in den Berliner Bezirken zusammenarbeit. Die Beratungen finden telefonisch oder schriftlich statt und sind kostenfrei. Zudem können Beratungen neben deutsch auch in englisch, türkisch und arabisch vereinbart werden.

Die Beratungen finden täglich montags bis freitags in der Zeit zwischen 09.00 und 17.00 Uhr unter der Telefonnummer (030) 577 130 040 statt. Hier finden Sie den Kontakt zur Beratungsstelle: BuT-Beratungsstelle

Einen Flyer über das Angebot der Beratungsstelle finden Sie hier: ButBeratung-Flyer